Gut vorbereitet zum Biathlon in Ruhpolding

Verlängerte Öffnungszeiten, mit Bus & bahn zum Weltcupgeschehen

Sonntag, Januar 7, 2018

Da besonders am Wochenende mit einem erhöhten Zuschauer- und damit Verkehrsaufkommen zu rechnen ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise. Aus diesem Grund wurden auch die Öffnungszeiten des Stadions entsprechend angepasst:

Mittwoch bis Freitag von 11:00 bis 18:00 Uhr

Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Um bequem ins Stadion zu kommen empfiehlt sich eine Anreise mit der Bahn, denn diese verkehrt zwischen Traunstein und Ruhpolding täglich etwa im Stundentakt – zusätzlich dazu fahren vor und nach den Wettkämpfen noch Sonderzüge, die auf die jeweiligen Wettkampfzeiten abgestimmt sind. Zwischen dem Bahnhof Ruhpolding, sowie dem Bahnhof Siegsdorf und der Chiemgau Arena besteht als Anschluss der kostenlose Busshuttle. So steht einer staufreien Anreise nichts mehr im Weg.

Sowohl die Shuttlebusse von Ruhpolding, Inzell und Siegsdorf von und zur Chiemgau Arena, als auch die Bahnfahrten zwischen Traunstein, Waging, Traunreut, Siegsdorf und Ruhpolding sind auch in diesem Jahr mit Eintrittskarte wieder kostenlos nutzbar.

Für Nachteulen:

Damit auch genügend Zeit bleibt, die Eröffnungsfeier, die Siegerehrungen oder einfach nur einen Glühwein im Championspark zu genießen, verkehrt der Spätzug um 00:03 Uhr ab Ruhpolding in der Biathlonwoche täglich. In den Nächten von Freitag auf Samstag, sowie Samstag auf Sonntag wird zudem um 01:00 Uhr der „Lumpensammler“-Zug eingesetzt. Die Ruhpoldinger Dorflinie verkehrt von Mittwoch – Samstag um 21.30 Uhr das letzte Mal ab Bahnhof Ruhpolding und der letzte Bus nach Inzell fährt um 22 Uhr. Für spätere Fahrten empfiehlt es sich, ein Taxi zu nutzen.