Aktuell keine Gefahr für die Durchführung des Biathlon Weltcups 2019!

Donnerstag, Januar 10, 2019

Durch die Schneemengen der letzten Tage und die weiterhin anhaltenden Schneefälle befinden sich weite Teile Bayerns und auch Ruhpolding im Ausnahmezustand. In der Chiemgau Arena liegen fast zwei Meter Schnee, die in kontrollierte Bahnen gelenkt werden müssen – eine logistische Herausforderung, die nur durch den unermüdlichen Einsatz aller Mitarbeiter möglich ist.

Dennoch besteht derzeit keine Gefahr die Durchführung des Weltcups betreffend!

In vielen Bereichen des Stadions ist die Schneeräumung mittles Maschinen möglich, allerdings nicht überall. Deswegen gilt nach wie vor der, über den Skiclub Ruhpolding e.V., veröffentlichte Aufruf zur Mithilfe: jeder der bereit ist, mit seiner Schneeschaufel in die Chiemgau Arena zu kommen, wird dankbar empfangen (und natürlich auch mit Brotzeit versorgt), denn vor allem die Dächer einzelner Hütten und die Tribünen lassen sich nur per Hand vom Schnee befreien.

Derzeit gibt es noch keine weiteren Informationen die Anreise für nächste Woche betreffend. Alle aktuellen Meldungen werden so schnell wie möglich hier, auf Facebook und Instagram, veröffentlicht.

 

Foto: Thomas Junker // Ruhpolding Backstage